Master Gesundheitsökonomie

Das Fernstudium zum Master Gesundheitsökonomie (M. A.) ist ein konsekutiver Master-Studiengang und baut das in einem entsprechendem Bachelor-Studium erworbene Wissen aus. Er zielt darauf ab, fundierte fachwissenschaftliche Kenntnisse und analytisch-methodische Kompetenzen im Bereich der Gesundheitsökonomie zu vermitteln. Fernstudium Master Gesundheitsökonomie

Lehrgangsinhalt

Institutionenökonomik und strategisches Controlling
Versorgungsmanagement, um zukünftige Steuerungswege von Konzepten und Methoden der Versorgung zu beurteilen
Forschungsfragen zur Finanzierung und Versorgung, um Verbesserungspotenziale im Gesundheitssystem zu erkennen und entsprechende Änderungen zu initiieren
Kosten-Nutzen-Analysen im Gesundheitswesen, zum Beispiel gesundheitsökonomische Evaluationen und Methoden zur Messung von Lebensqualität

Lehrgangsziel

Institutionenökonomik und strategisches Controlling
Versorgungsmanagement, um zukünftige Steuerungswege von Konzepten und Methoden der Versorgung zu beurteilen
Forschungsfragen zur Finanzierung und Versorgung, um Verbesserungspotenziale im Gesundheitssystem zu erkennen und entsprechende Änderungen zu initiieren
Kosten-Nutzen-Analysen im Gesundheitswesen, zum Beispiel gesundheitsökonomische Evaluationen und Methoden zur Messung von Lebensqualität

Voraussetzungen

Für das Studium des Masters Gesundheitsökonomie (M. A.) benötigen Sie den Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder eines ähnlichen Studiengangs. Bewerber mit anderen Bachelor-Abschlüssen können mit einer Nachqualifizierung (Propädeutikum) mit dem Studium beginnen. Folgende Propädeutika stehen Ihnen nach individueller Vorqualifikation zur Verfügung: Praxiswissen der Gesundheitswirtschaft oder Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft.



ZFU-Zulassung: 133305
Lehrgangsdauer: 24 Monate
Abschluss: Masters Gesundheitsökonomie

Fernstudium Informationsmaterial

Werbung