Robotik

In der industriellen Produktion sind Roboter heutzutage schon nicht mehr wegzudenken. Gerade aus Kostengründen lassen sich Roboter bei immer zu wiederholenden Fertigungsprozessen optimal einsetzen. Industrieroboter können schneller und mit einer gleichbleibenden Qualität arbeiten. Daher nimmt der weltweite Trend zur Automatisierung stark zu. Fernstudium Robotik

Lehrgangsinhalt

Im Lehrbrief 1 erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Arten und unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten von Robotern. Neben der Vermittlung grundlegender Kenntnisse in Mechanik, Materialkunde und -bearbeitung beinhaltet der Lehrbrief 2 den Start des ersten Projekts Bau eines mobilen Roboters. Die für die Robotik wichtigen elektronischen Bauteile, deren Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten sowie den Aufbau von Schaltungen lernen Sie in den Lehrbriefen 3 und 4 kennen.
Sensoren stellen das Verbindungsglied zwischen Roboter und Umwelt dar. Diese Kenntnisse wie Arten, Einsatzbereiche, Anschlussmöglichkeiten und Limitierungen von Sensoren erfahren Sie im Lehrbrief 5. Die abschließende Lektion der ersten Lehr­einheit fasst das bisher erlernte Wissen durch praktische Experimente mit der mobilen Roboterplattform zusammen.
Die zweite Lehreinheit Robotik Vertiefende Betrachtung erstreckt sich über die Lehrbriefe 7 bis 12. Der Lehrbrief 7 vermittelt Ihnen die Kenntnisse über die verschiedenen Fortbewegungsmöglichkeiten mobiler Roboter. Das für mobile wie auch stationäre Roboter wichtige Thema Energie wird im achten Lehrbrief behandelt. In Lehrbrief 9 lernen Sie den Aufbau, die Funktion und die Einsatzmöglichkeiten von verschiedenen Motoren und Getrieben kennen.
Ab Lehrbrief 10 steigen Sie in die Programmierung eines Roboters ein. Dazu rüsten Sie den gebauten mobilen Roboter mit einer leistungsfähigen Mikrocontrollersteuerung aus. In den abschließenden Lehrbriefen 11 und 12 übertragen Sie das Erlernte auf Industrieroboter. Sie werden funktionsfähige Modelle von Industrierobotern aufbauen und programmieren.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang hat den Zweck, Ihnen umfassend alle fachlichen, theoretischen und praktischen Fähigkeiten sowie Kenntnisse über die Robotik zu vermitteln, um z. B. in einem Unternehmen Roboter zu warten sowie zu programmieren.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Sie sollten ein gewisses Interesse an Elektronik, Mechanik und Programmierung mitbringen und Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer sowie dem Betriebssystem Windows haben. Neben einer abgeschlossenen Schulausbildung ist ein mathematisch-physikalisches Interesse von Vorteil.
Des Weiteren sollten Sie über einen handelsüblichen PC mit Windows-Betriebssystem, DVD-Laufwerk, Drucker und Internet-Zugang verfügen. Für den Bau der verschiedenen Roboter-Modelle sollten Sie ein paar herkömmliche Werkzeuge wie z. B. Lötkolben und Schraubendreher besitzen. Weitere fachliche oder sonstige spezielle Voraussetzungen sind nicht erforderlich.



ZFU-Zulassung: 7261513
Lehrgangsdauer: 12 Monate
Abschluss: Lehrgangszertifikat

Fernstudium Informationsmaterial

Werbung